Kreisjugendring Altenburger Land e.V.
Kreisjugendring Altenburger Land e.V.

Aktuelles

Immer was los im Kinder- und Jugendhaus der Johanniter dank abwechslungsreichem Osterferienprogramm

 Die Osterferien starteten mit einem Besuch im Kino „Capitol“, wo neun Kinder mit „Die Kleine Hexe“ tollen Filmgenuss auf großer Leinwand genossen.

Am Dienstag wurde dann im Hinblick auf die Osterfeiertage fleißig gebastelt. Fast 20 Kinder fertigten ihr eigenes Osterkörbchen, das dann entsprechend mit bunten Eiern und Süßigkeiten gefüllt werden und am Gründonnerstag gefunden werden sollte.

Am Mittwoch wurden dann noch Eier gekocht und selbst gefärbt. Einige Kinder bemalten außerdem die in der Vorwoche aus Salzteig gefertigten österlichen Figuren.

Am Donnerstag spazierten dann 14 Kinder in Begleitung von Sozialarbeiter Andreas Hänsge sowie von zwei Muttis durch den Inselzoo, wo vor allem die Ziegen im Streichelgehege sowie der Nachwuchs bei den Ziegen und Kamerunschafen besonders viel Aufmerksamkeit auf sich zogen. Währenddessen waren im Kinder- und Jugendhaus die Osterkörbchen gefüllt worden und warteten darauf, nach Rückkehr vom Inselzoo von den Kindern gefunden zu werden.

An den Vormittagen war dagegen unter Anleitung von Sozialarbeiter Andreas Hänsge sowie ab Mittwoch mit kräftiger Unterstützung durch den Hausmeister Andreas Beyer im Billardraum des Kinder- und Jugendhauses fleißig gewerkelt worden. Christopher Möller, Selina Krosse, Antonia Gasanov, Mutti Dana Gasanov sowie Jasmin Gathemann entfernten zuerst die alte Tapete und trugen auf Wände und Decke Grundierung auf, malerten die Decke, tapezierten die Wände neu und verpassten den Wänden dann einen freundlichen orangen Anstrich. Der Billardraum erstrahlt nun in neuem Glanz, in freundlichen Frühlingsfarben, sodass der Raum wieder entsprechend genutzt werden kann.

Später sollen dann noch von den Kindern und Jugendlichen ausgewählte Motive im Graffiti-Stil von diesen selbst an die Wände gebracht werden.

Nach den Osterfeiertagen standen dann mit den Ausflügen die Highlights der Osterferien auf dem Programm.

Am Dienstag genossen 22 Wasserratten die Badelandschaften im „Riff“ Bad Lausick. Bei herrlichem Sonnenschein lockten vor allem die Außenbecken an der frischen Luft.

Am folgenden Tag ging es dann für 14 Mädchen und Jungen in der Kletterhalle „Rocks“ in Jena an den Kletterwänden hoch hinaus.

Der Donnerstag verlief dann zweigeteilt. Während sechs Jungen in der Skatehalle Heizhaus in Leipzig mit ihren Scootern über die Pisten „heizten“ und verschiedene Sprünge und Turns probierten, fuhren 14 Kinder in die „Schatzhöhle“ Meerane, wo sie vier Stunden Zeit zum Tollen und Spielen hatten. Trampoline und Hüpfburgen standen dabei besonders hoch im Kurs.

Die Ferien fanden am Freitag ihren Abschluss mit einem zünftigen Grillnachmittag. Neben Steaks und Rostbratwursten fanden dann auch die von den Kindern selbst gesteckten Schaschliks ihren Platz auf dem Grill. Bei herrlichem Sonnenschein ließen sich die BesucherInnen dann an einer langen Tafel die schmackhaften Speisen gut schmecken.

Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle den MitarbeiterInnen der Rettungswache Schmölln für die Bereitstellung der Kleinbusse sowie der ehrenamtlichen Mitarbeiterin Claudia Kipping, die mit ihrem Einsatz ermöglichte, dass zum Ausflug ins „Riff“ Bad Lausick alle InteressentInnen mitfahren konnten.

 

Leonie, Emily und Alea (v. l.) leihen den lustigen Tieren ihre Gesichter – Antonia (r.) schaut zu 
Bildquelle: Andreas Hänsge KJH der Johanniter / Jugendarbeitsteam Nord

Jugend-Sprachreisen inklusive Urlaubsfeeling

„Reisen bildet!“ Deshalb sind Sprachreisen ein sinnvoller Baustein des außerschulischen Lernens. Die Kombination aus hochwertigem Sprachkurs, der Reise in ein fremdes Land und der alltäglichen Fremdsprachen-Praxis in der privaten Unterkunft und mit Einheimischen, bietet die Möglichkeit eine Sprache hautnah zu erfahren.

Mit unserem Partner GO-Sprachreisen, einem Produkt der VOYAGE Reiseorganisation GmbH, bietet der Kreisjugendring Altenburger Land ein breit gefächertes Spektrum an Sprachreisen nach Südengland, Frankreich, Malta, Spanien, Irland den USA und für die Jüngsten in Deutschland an.

Während des täglichen Unterrichts wird viel Wert auf Kommunikation gelegt und zusammen mit dem aktiven Leben in der Sprache, z.B. in einer privaten Unterkunft, können neue Impulse in Bezug auf die Motivation zum Erlernen eine Sprache gegeben werden. Vor Ort erleben die Sprachschüler ein abwechslungsreiches und betreutes Freizeitprogramm. An der englischen Südküste bietet GO-Sprachreisen Kombipakete mit dem Schwerpunkt auf ausgewählten Sport- und Freizeitaktivitäten wie Fußball, Tanzen, Tennis, Reiten, Wassersport, Schauspiel oder Kunst an.

Mit mehr als 25.000 Reisegästen im letzten Jahr hat sich die VOYAGE Reiseorganisation seit 1986 zu einem führenden Veranstalter im Bereich Gruppen- und betreute Jugendreisen entwickelt.
Die in der Kooperation mit der englischen Tochterfirma europartner language school ltd. angebotenen Sprachreisen runden das Angebot der VOYAGE Reiseorganisation ab.

 

Informieren Sie sich unverbindlich beim Kreisjugendring Altenburger Land e.V. 
Telefon-Nr. 03447 / 55 10 95.

 

Bournemouth und Christchurch

Datei Format Größe
Bournemouth pdf 385,63 KB
Christchurch pdf 392,34 KB

Was brauchen Familien, um im Altenburger Land gut leben zu können?

 

  Sehr geehrte Damen und Herrten,

  das Landratsamt Altenburger Land führt eine Befragung von Familien im Altenburger Land durch. Alle Familien – egal ob traditionell, alleinerziehend, Patchwork-, Pflege- oder Regenbogenfamilie –
  sind um eine Einschätzung gebeten.

  Was brauchen Familien, um im Altenburger Land gut leben zu können?

  Bitte teilen Sie uns Ihre Meinung mit, unter: https://www.soscisurvey.de/abg-familienbefragung/

  Die Befragung dauert höchstens 5 Minuten. Bitte machen Sie auch andere Personen auf die Befragung aufmerksam oder leiten Sie diese E-Mail an Ihre Kontakte weiter. 
  Bei Fragen und Hinweisen können Sie sich an familienbefragung2018@altenburgerland.de oder 03447 586-595 wenden.

  Vielen Dank.

 

 

"Werte, Zusammen, Leben in Thüringen 2018"

Unter dem Motto „Wert(e)voll? – Entdecken. Hinterfragen. Mitgestalten.“ können 2018 erneut Jugendgruppen aus Thüringen mit jungen Menschen
im Alter von 14 - 20 Jahren auf eine Wertereise gehen.
Dabei setzen sie sich mit ihren eigenen und den Werten ihrer Mitmenschen auseinander,
gestalten kreative Aktionen und entwickeln Botschaften für ihren Ort. In diesem Jahr steht das Thema „Beteiligung vor Ort“ im Fokus.

Das Jugendprogramm folgt der Idee,

  • Jugendliche und Erwachsene in den direkten Austausch zu bringen,
  • ein interessantes und kreatives Angebot zum Thema Wertekommunikation in den Regionen umzusetzen,
  • in den Regionen Werte-Diskussionen sichtbar zu machen und diese mit den Sichtweisen junger Menschen zu bereichern und
  • Jugendliche als gestaltende Akteure des Gemeinwesens zu stärken. 

Das Jugendprogramm richtet sich an Träger der Jugendhilfe und Schulen. 
Die Jugendgruppen erhalten für ihre Projektarbeit 1.250 Euro finanzielle Unterstützung zur freien Verwendung.
Zudem werden sie durch den Landesjugendring Thüringen e.V. fachlich begleitet.

Alle weiteren Informationen entnehmt ihr bitte der beiliegenden Ausschreibung. 

ACHTUNG:

Bewerbungsschluss ist der 28.02.2018!

Informationen und Rückfragen bitte an:

Landesjugendring Thüringen e.V.
Babara Märker
Johannesstraße 19 | 99084 Erfurt
Tel: +49 (0)361 57 67 80 | Fax: +49 (0) 361 57 67 815
Email: maerker@ljrt-online.de

Datei Format Größe
Ausschreibung Werte 2018 pdf 244,21 KB
Antrag Werte 2018 doc 132 KB
Handzettel Werte pdf 257,66 KB

Aufruf zur Antragstellung lokaler Projekte

Deine Stimme zählt!

Stichwahl für Frau Sojka (Die Linke) und Herrn Melzer (CDU) am Sonntag, 29.04.2018.
Deine Stimme zählt!

Ihre Spende

Sparkasse Altenburger Land:
IBAN: DE73 8305 0200 1101 0042 54 / BIC: HELADEF1ALT

VR-Bank Altenburger Land eG:
IBAN: DE31 8306 5408 0003 6497 92 / BIC: GENODEF1SLR